Büro: 027 946 29 41
Garage: 027 946 24 31
Email: infoATlowiner.ch
Lowiner
 

Geschichte

Am 1. April 1970 übernahm Max Lowiner das Transportunternehmen seines Schwiegervaters Gabriel In-Albon mit einem Lastwagen mit Druckfass zum Kanalspülen und einem Lastzug mit Anhänger, der bei Bedarf in einen Reisecar umfunktioniert werden konnte.

Gruppenbild aus dem Jahre 1973
Grossansicht »

1972 wurde ein zweiter Lastzug gekauft und ein erster Mitarbeiter angestellt. Im Jahre 1973 kaufte die Firma einen ersten kombinierten Saug- und Spülwagen. Ein Jahr später, am 19. Mai 1974, musste der Carbetrieb wegen eines Unfalls von Max Lowiner aufgegeben werden. Dieser Unfall hinderte den Geschäftsinhaber aber nicht daran, sein Unternehmen weiter auszubauen und weiter zu investieren. So fügte er seinem Unternehmen 1982 und 1988 zwei weitere Saug- und Spülwagen hinzu.

Am 21. September 1988 verunfallte der Geschäftsinhaber Max Lowiner tödlich. Seine Frau und seine Kinder führten das Unternehmen, welches von ihnen auf den 1. Januar 1989 in eine Compagny umgewandelt wurde, zusammen mit einem Mitarbeiter weiter. Der älteste Sohn, Christian, war schon seit 1985 als Überlandfahrer im Geschäft tätig, der zweitälteste Sohn, Martin, stieg im Sommer 1988 nach einer abgeschlossenen KV-Lehre in das Unternehmen ein. Der jüngste Sohn, Gerhard, war zwar noch in der Lehre als Lastwagenmechaniker, half aber bereits jetzt oft im Geschäft aus und stieg 1992 als Mitarbeiter in das Geschäft ein.


Grossansicht »

Nach und nach wurde es immer schwieriger, Getränke-Transporte auszuführen. In der Folge veräusserte Lowiner & Co. die zwei Anhängerzüge und spezialisierte sich auf die Kanalreinigung.

1991 tätigte die Lowiner & Co. zwei weitere Grossinvestitionen. Die neue Einstellhalle samt Werkstatt und Büroteil, konnte im Frühling 1992 in Betrieb genommen werden und ein weiteres Kanalreinigungsfahrzeug wurde gekauft.

In den folgenden Jahren wurde eine eigene Tunnelwaschanlage konstruiert, die Kanalsanierung an die Hand genommen und eine Beteiligung an einem modernen Kanalisations-Video-Unternehmen getätigt.

1996 ging der langjährige Mitarbeiter Benjamin Volken in Pension und Roger Hosennen wurde angestellt.
Im Jahre 2000 wurde Fabian Schwery als weiterer Mitarbeiter eingestellt.

Im April 2003 wurde das neue High-Light der Firma geliefert.
Mit diesem neuen Kombifahrzeug wird die herkömmliche Kanalisationsreinigung revolutioniert und es werden neue Massstäbe in diesem Bereich gesetzt.


topXHTML 1.0 CSS2